Neurofeedback
Training

„Neurofeedback ist ein evidenz-basiertes Gehirntraining um die Selbstregulation unterbewusster Prozesse ohne Medikamente zu regulieren.“

Was ist Neurofeedback?

Neurofeedback wurde ursprünglich aus dem Verfahren Biofeedback entwickelt. Auf einem Computerbildschirm werden EEG-Wellen (Gehirnstromkurven) dargestellt. Das Besondere an diesem Verfahren ist die unmittelbare Rückmeldung an den Probanden. Die am Kopf über Elektroden gemessenen Gehirnwellen werden in Echtzeit auf dem Monitor dargestellt: ein Gehirn-Monitoring im wahrsten Sinne des Wortes. Der Nutzen für den Probanden ist, dass er – vereinfacht ausgedrückt – sehen kann, was sich gerade in bestimmten Regionen seines Gehirns abspielt. Und nicht nur das. Durch die Fokussierung von Aufmerksamkeit lassen sich Abläufe im Gehirn auch sichtbar und messbar verändern.


„Ich kann bestimmte Abläufe in meinem Kopf tatsächlich selbst beeinflussen!“
Was im ersten Zusammentreffen noch wie ein Abenteuer wirkt, wird in den darauffolgenden Begegnungen mit Neurofeedback zum Training und dann zur Routine. Ziel des Trainings mit den Gehirnwellen auf dem Monitor ist eine möglichst große Souveränität im Umgang mit sich selbst. Dazu wird die EEG-Messung über eine spezielle Software mit digitalen Medien (Spiele/Filme/Musik…) gekoppelt und dadurch ist ein selektives Training der einzelnen Hirnareale möglich!

Neurofeedbacktraining

Beim Neurofeedbacktraining wird die Gehirnaktivität durch ein EEG abgeleitet und in Form von typischen Wellen- und Frequenzmustern erfasst. Dies geschieht non-invasiv, d. h. alle Messungen erfolgen von außen. Ohne Nebenwirkungen.

  • Um die Gehirnaktivität ableiten zu können, werden Sensoren (Elektroden) auf der Kopfhaut angebracht.